#like_it | VOM HASHTAG IN DER KUNSTVERMITTLUNG

Am 3. Oktober spreche ich beim Kulturmanagement Forum mit Andreas Hoffer, Kurator im Essl Museum, über ihre Ausstellung LIKE IT! und darüber, wie Kunst- und KulturvermittlerInnen Social Media in ihre Projekte einbinden können. Ich freue mich schon sehr darauf.

 

#like_it | VOM HASHTAG IN DER KUNSTVERMITTLUNG
Kulturvermittlung wird als eine der Chancen gehandelt um neue Besuchergruppen zu erreichen und bestehende zu binden. Social Media wird auf strategischer Ebene auch dafür eingesetzt. Andreas Hoffer spricht darüber, welche Möglichkeiten die Verbindung von Social Media und Kulturvermittlung eröffnet und wie Partizipation in innovativen Kulturorganisationen der Zukunft aussehen kann.

 

am 3. Oktober 2013
11.45 Uhr

 

© cédrickaub

© cédrickaub

ANDREAS HOFFER›Kunstvermittlung braucht Zeit. Zeit zum Betrachten. Zeit zum Fragen stellen. Zeit zum Vergleichen und Interpretieren. Zeit zum Ausprobieren und Experimentieren. Informationsvermittlung kann dafür befruchtend sein. Aber nur wenn für die Betrachter offen gelegt wird, dass es sich dabei nicht um ein unumstößliches objektives Wissen handelt, sondern um einen zur Verfügung gestellten Apparat, um die Kunst und die Welt selbstständig mündig zu interpretieren und zu hinterfragen. Antworten produzieren wieder Fragen. All das kann nur geschehen, wenn Zeit verschwenderisch zur Verfügung gestellt wird.‹1956 in Bremen geborenStudium Kunstgeschichte, Kunsterziehung und freie Kunst in Braunschweig/Deutschland

1989-1999 freier Kunst-und Kulturvermittler und Kurator

Seit 1999 Leitung des Kunstvermittlungsteams im Essl Museum

Seit 2007 leitender Kurator, Essl Museum

© Nicole Heiling

© Nicole Heiling

DANIELA UNTERHOLZNER ist für die Marketingaktivitäten des Instituts für Kulturkonzepte verantwortlich. Ihr Fokus liegt dabei u.a. auf den Entwicklungen im Social Web, der Suche nach innovativen Potentialen und ist somit an der Strategieentwicklung des Instituts beteiligt.
Sie ist Dozentin und Vortragende für Berufseinstieg in die Kultur, Social Media und Gender und seine historische Entwicklung. In diesem Bereich verfasst sie auch ihre Dissertation.Ihr praktisches Know-How erwarb sie als Assistentin in zeitgenössischen Galerien, in der Kulturvermittlung und als Projektmitarbeiterin an der Universität Innsbruck.

 

Das Programm des Kulturmanagement Forum (#km_f) finden Sie hier.

EINE ANMELDUNG IST UNBEDINGT ERFORDERLICH!

Artikelbild-Credit: Petra Bork | pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s