KUNSTVERMITTLUNG 1 – Rezension

NEU IN UNSERER BIBLIOTHEK

ARBEIT MIT DEM PUBLIKUM, ÖFFNUNG DER INSTITUTIONEN. FORMATE UND METHODEN DER KUNSTVERMITTLUNG AUF DER documenta 12

Die zwei Bände Kunstvermittlung 1 & 2 werden in Fachkreisen bereits jetzt zu Standardwerken erklärt, denn sie zeigen auf eine spannende Art und Weise wie innovativ die Arbeit als KunstvermittlerIn heutzutage sein kann.

In dem ersten der beiden Bände erklären die HerausgeberInnen ihre durchgeführten Vorhaben und Projekte auf der documenta 12, die sie mit einem Team von siebzig eigens dafür ausgebildeten KunstvermittlerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen entwickelt haben. In den fünf übergeordneten Kapiteln des Buches sind die verschiedenen Formate, die für spezielle Zielgruppen entwickelt wurden, gut aufgeschlüsselt erklärt. Diese entstanden in starker Kooperation mit den BesucherInnen (darunter auch Kinder und Jugendliche) und hatten den Anspruch, das Potenzial des Entwickelns einer Ausstellung neu zu erforschen um das Publikum (ästhetisch) zu bilden. Dabei war es für die HerausgeberInnen besonders interessant sich die Frage zu stellen, wer welchen Zugang zur Kunst hat. Eine Begleit-DVD und die vielen Fotos in dem Band zeigen ausgesuchtes Originalmaterial zu den einzelnen Projekten und unterstützen so die Texte.

Diese Publikation richtet sich an MultiplikatorInnen aus dem Bildungswesen und der Kinder- und Jugendarbeit als auch an MitarbeiterInnen aus Kulturinstitutionen und der Kulturpolitik. Aber auch generell fachlich interessierten Personen wollen wir beide Bände ans Herz legen, da sie eine essentielle Basis für die weitere Entwicklung der Theorie und Praxis der Kunstvermittlung darstellen.  

(verfasst im November 2013, Corinna Eigner | Institut für Kulturkonzepte)

 

Foto: Pamela Rußmann

Foto: Pamela Rußmann

HerausgeberInnen: Ayse Gülec, Claudia Hummel, Carmen Mörsch, Sonja Parzefall, Ulrich Schötker und Wanda Wieczorek:

KUNSTVERMITTLUNG 1
Arbeit mit dem Publikum, Öffnung der Institution. Formate und Methoden der Kunstvermittlung auf der documenta 12

Diaphanes, 2009

Die Rezension von Band 2 finden Sie hier.

Unsere Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 01 585 39 99.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s